Kostenlose Wege, um Traffics & Umsatz für deinen Onlineshop zu generieren

Kostenlose Wege, um Traffics & Umsatz für deinen Onlineshop zu generieren

Reduziere die Zahl der abgebrochenen Einkäufe durch die Optimierung deines Einkaufswagens Du liest Kostenlose Wege, um Traffics & Umsatz für deinen Onlineshop zu generieren 6 Minuten Weiter Der Weg zur Arbeit

Als Kleinunternehmer/in weißt du vielleicht schon, dass Besucherzahlen alles sind. Je mehr Menschen deinen Shop besuchen, desto größer ist die Chance, dass du einen Verkauf machst. Aber wie bekommst du Besucher auf deine Website?

Gezielte Werbung kann sehr gut funktionieren. Aber wenn du gerade erst anfängst, hast du wahrscheinlich nur ein kleines Budget zur Verfügung, so dass die Idee, Geld in Anzeigen zu stecken, unerreichbar scheint. Zum Glück gibt es viele andere Möglichkeiten, wie du Besucher in deinen Onlineshop locken kannst - und zwar kostenlos!

Neugierig geworden? Prima!

Wir zeigen dir einige bewährte Möglichkeiten, wie du Besucher/innen in deinen Online-Shop locken kannst, ohne dein Bankkonto zu sprengen.

Pinterest

Pinterest funktioniert eher wie eine Suchmaschine als eine Social Media Plattform - und die Suchenden auf dieser Plattform sind Menschen mit einer Menge Kaufkraft!

Als erstes solltest du sicherstellen, dass du relevanten Gruppen-Boards beitrittst. Gruppen-Boards haben mehrere Mitwirkende, die Pins hinzufügen können, was bedeutet, dass du die Follower und Traffic-Quellen anderer Nutzer nutzen kannst, um mehr Blicke auf deine eigenen Pins zu lenken.

Bevor du einem Board beitrittst, solltest du dich über die Regeln des Boards informieren. Manche Boards verlangen zum Beispiel, dass du eine bestimmte Mindestanzahl an Pins pro Woche beiträgst.

Du kannst auch deine eigenen Boards auf deinem eigenen Profil erstellen. Jedes Board sollte mindestens zehn Pins haben, aber achte darauf, dass du konsequent auf jedem Board pinnst, um den Traffic auf das Board zu lenken.

Für jedes Board - und jeden Pin - solltest du relevante Keywords in deinen Beschreibungen verwenden, nach denen dein Publikum suchen könnte.

Deshalb solltest du einen detaillierten Keyword-Plan erstellen, wenn du das Beste aus dem organischen Traffic machen willst. Die Wahl der richtigen Keywords kann den Unterschied ausmachen.

Wenn du auswählst, was du pinnen willst, solltest du nicht nur deine eigenen Produkte und Inhalte pinnen. Stelle sicher, dass du auch Inhalte von anderen Quellen pinnst. Solange der Inhalt relevant für das Board ist, in das du ihn pinnst, kannst du loslegen.

Instagram

Instagram ist eine mächtige Social Media Plattform für E-Commerce Marken.

Wenn dein Ziel hauptsächlich darin besteht, Traffic zu deinem Shop zu bringen, findest du hier einige Tipps, um die Plattform zu deinem Vorteil zu optimieren.

Zunächst einmal ist dein Profil der einzige Kontaktpunkt, über den die Leute auf deine Seite klicken können. Nutzer, die weniger als 10k Follower haben, können keine Links zu ihren Stories hinzufügen. Wenn du also eine neue Marke bist, hast du nur einen Link in deinem Profil erlaubt.

Ein optimiertes Profil sollte folgendes haben:

Relevante Keywords, damit du in den Suchergebnissen auftauchst

Eine gesunde Menge an relevanten Emojis

Ein Link und eine Aufforderung zum Handeln

Sobald du ein optimiertes Profil hast, solltest du anfangen regelmäßig zu posten. Es gibt keine Abkürzung für diesen Schritt - organischer Traffic kann nur mit qualitativ hochwertigen Inhalten erreicht werden!

Content Marketing

Content Marketing ist ein mächtiger Weg, um die Besucher/innenzahlen deines Onlineshops zu erhöhen. Es beinhaltet die Erstellung von qualitativ hochwertigen Inhalten, um Vertrauen zu schaffen, Markenbewusstsein aufzubauen und deine Marke als Relevant auf dem Gebiet zu etablieren.

Wenn du sowohl die Rolle des Erziehers als auch des Verkäufers einnimmst, wirst du nicht nur Traffic auf deine Seite bringen, sondern auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass dieser Traffic in Verkäufe umgewandelt wird! 40% der Marketer sagen, dass Content Marketing ein wichtiger Teil ihrer Marketingstrategie ist.

Optimiere deinen Shop für SEO und Keywords

Deine Keyword-Recherche kommt hier voll auf ihre Kosten. Deine E-Commerce Seite sollte definitiv für die richtigen Keywords optimiert werden. Das sind die gleichen Keywords, für die du Inhalte und Pinterest-Pins erstellst!

Das bedeutet, dass du sicherstellen musst, dass deine Bilder, Produktbeschreibungen und Alt-Tags die richtigen Keywords verwenden. Aber es gibt noch andere technische Aspekte von SEO, die du auf deiner Seite beheben musst.

Produkte in kostenlosen Einträgen bei Google Shopping anzeigen

Google Shopping ist ein Dienst, mit dem Kunden nach Produkten suchen, sie ansehen und vergleichen können.

Wenn ein Kunde über Google nach einem Produkt sucht, werden die in Google Shopping gelisteten Produkte auf der Hauptergebnisseite oder unter dem Shopping-Tab angezeigt.

Sende kostenlose Proben an Instagram-Influencer/innen

Instagram ist einer der effektivsten Marketingkanäle für E-Commerce-Unternehmen. Laut Yotpo haben mindestens 30% der Instagram-Nutzer/innen Produkte gekauft, die sie auf der Plattform entdeckt haben. Es ist auch eine großartige Möglichkeit den Bekanntheitsgrad deiner Marke zu steigern und potenziell mehr Besucher/innen/innen in deinen Laden zu bringen - vor allem wenn du weißt, wie du Influencer/innen ansprechen kannst.

Es gibt noch mehr Gründe mit einem Instagram-Influencer oder Influencerin zusammenzuarbeiten als nur den Zugang zu seinem oder ihrem Publikum. Du kannst von ihrem Wissen über die Plattform profitieren, sehen, was funktioniert und lernen, wie du die besten Inhalte für diese Plattform erstellst. Außerdem kannst du mit ihnen als Konsumenten deiner Marke zusammenarbeiten und ihr Feedback und ihre Sichtweise einholen, was dir bei der Verbesserung deiner Produkte helfen kann.

 

Bringe deine Freunde dazu für deinen Laden zu werben

Wenn du dich fragst, wie du kostenlosen Traffic generieren kannst, solltest du die Macht des Mundpropaganda-Marketings nicht unterschätzen. Bitte deine Freunde und deine Familie dir dabei zu helfen, deinen Onlineshop bekannt zu machen. Bitte sie, die Beiträge deines Geschäfts in den sozialen Medien zu teilen oder deine Produkte an ihre Kollegen weiterzuempfehlen. Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen sich für einen Laden interessieren, wenn er von jemandem empfohlen wird dem sie vertrauen.

Natürlich sollte dies nicht die einzige Möglichkeit sein für deinen Online-Shop zu werben. Aber wenn du gerade erst anfängst, kann Mundpropaganda dazu beitragen, dass einige Besucher/innen/innen in deinen Online-Shop kommen.

Bringe deinen Onlineshop mit Shopify & Ecom-Fabrik®️ auf das nächste Level.