Hier sind 7 Trends für (Shopify-) Unternehmen im Jahr 2022

Hier sind 7 Trends für (Shopify-) Unternehmen im Jahr 2022

Wenn Sie noch ganz am Anfang Ihrer unternehmerischen Reise stehen, dann haben wir hier alles, was Sie für den Start brauchen.

Wir haben uns die Daten zu den Trends angesehen, die für Kleinunternehmer in Zukunft wichtig sein werden. Darauf müssen Sie Ihre Bemühungen jetzt konzentrieren.

  1. Priorisiere die Erfahrung deiner Kunden

Als Gründer/in weißt du bereits, dass ein unvergessliches Erlebnis für die Kunden das ist, was ihre Loyalität stärkt.

In Anbetracht dessen (dass die Verbesserung des Kundenerlebnisses eine der Prioritäten des Unternehmens ist), ist dies ein Bereich, in den du investieren musst. Laut einer von Forrester Consulting im Auftrag von Shopify durchgeführten Studie geben 27% der Unternehmen an, dass die Verbesserung des Kundenerlebnisses ihre oberste oder zweitwichtigste Priorität für 2022 ist.

Auf die Frage, was Kunden beim Online-Einkauf "wertvoll" oder "sehr wertvoll" finden, gaben 77% der Befragten an, dass sie deutlich erkennbare Produktbilder am meisten schätzen. Bei guter Beleuchtung können sogar mit einem Smartphone hervorragende Fotos gemacht werden.

Das Zweitwichtigste für Kunden ist, alle Produktinformationen schnell und einfach zu finden. Man sagt, das Schreiben von Produktbeschreibungen sei eine Kunst, aber mit Übung und unsere Unterstützung machbar.

Auch der lokale Bezug ist wichtig. So gaben 74% der Befragten an, es sei "wertvoll" oder "sehr wertvoll", Inhalte in ihrer Muttersprache zu sehen. 71% sagten dasselbe über die Preisgestaltung. Der App Store von Shopify bietet Dutzende von Optionen für die Integration dieser Funktionalität in Ihren Shop!

Schließlich bezeichnen 70% die Anzeige von Bewertungen und Rezensionen als nützlich. Auch dafür gibt es im Shopify App Store passende Lösungen.

  1. Konzentration auf den Online-Verkauf, einschließlich Marktplätze

Die Trends bei den Kleinunternehmen zeigen, dass der Online-Verkauf weiterhin eine wichtige Wachstumsstrategie ist, sowohl für den stationären Handel als auch für den elektronischen Handel.

Gesammelte Daten von Shopify zeigen, dass 54% der Unternehmen sagen, dass sie sich auf den Online-Verkauf konzentrieren müssen, um ihre Ziele für 2022 zu erreichen.

Gleichzeitig gaben 49% der Unternehmen an, dass sie in eine E-Commerce-Website investieren wollen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, das Design Ihrer Website zu bewerten. Sind die Farben ansprechend? Werden die Bilder schnell geladen? Wie funktioniert sie auf mobilen Geräten?

Online-Marktplätze sind für 56% der befragten Kunden wichtig, die die meiste Zeit auf ihnen einkaufen. Da 55% der befragten Kunden wöchentlich oder monatlich dort einkaufen, ist dies eine durchaus sinnvolle Strategie.

Sie sollten in Erwägung ziehen, sich zunächst mit Amazon zu beschäftigen, aber Sie sollten auch offen dafür sein, andere Marktplätze für Ihr Unternehmen zu erkunden.

Soziale Medien können dazu genutzt werden, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Wenn Sie jedoch nicht aufpassen, könnte es passieren, dass Sie zu viel Zeit mit dem Posten von Beiträgen verbringen und nicht genug Zeit für das haben, was Sie am besten können - Ihr Unternehmen zu führen.

  1. Einzigartigkeit optimieren

Der zunehmende Wettbewerb ist eine der größten Sorgen bei der Gründung eines E-Commerce-Unternehmens.

Wir wissen auch, wie du deine Kunden davon überzeugen kannst, dein Produkt anderen vorzuziehen. Deine erste Priorität muss es sein, eine starke Kundendienstgarantie zu bieten, die von 61% der Kunden als wesentlich angesehen wird. Nimm dies in deine Produktbeschreibungen, in den Text deiner Website und in alle Marketingmaterialien auf.

An zweiter Stelle steht ein gutes Serviceerlebnis, das 60% der Kunden als "wichtig" oder "ein Muss" bezeichnen. Dies zeigt, dass die Kundenbindung schon vor dem ersten Kauf beginnt!

Schließlich empfinden 58% der Kunden, dass sie den Dienst über den von ihnen bevorzugten Kanal erreichen können. Das bedeutet, dass du mehrere Kanäle benötigst, um mit ihnen in Kontakt zu treten - sei es per E-Mail, soziale Medien, Live-Chat usw.

  1. Investition als Lösung für Lieferkettenprobleme

Die Coronavirus-Krise hat gezeigt, wie wichtig Lieferketten für jedes Unternehmen sind.

Eine Umfrage von Shopify zeigt, dass die meisten Menschen erwarten, dass sich Verzögerungen in den globalen Lieferketten auf ihr Geschäft auswirken werden. Sie befürchten zusätzliche Verzögerungen und höhere Versandkosten, gefolgt von Verzögerungen in der Produktion.

Anstatt diese Probleme durch Kostensenkungen zu lösen, zeichnet sich ein klarer Trend bei Kleinunternehmern ab, die ihr Unternehmen vergrößern wollen, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Mehr als die Hälfte (55 %) von ihnen plant, in Fertigungskapazitäten zu investieren, fast die Hälfte (44 %) plant, in die Verbesserung der Zusammenarbeit mit Lieferanten zu investieren, und fast ein Drittel (32 %) plant, in die Beschleunigung ihrer Lieferketten zu investieren.

  1. Vertrauensbildung durch transparenteren und schnelleren Versand

Für kleine Unternehmen kann es schwierig sein, diese Nachfrage zu befriedigen.

Die Unternehmen haben drei Schlüsselbereiche ermittelt, in denen sie 2022 in den Versand investieren wollen. Dazu gehören die Senkung der Versandkosten durch kostenlosen und kostengünstigen Versand, die Verbesserung der Versand- und Rückgaberichtlinien und die Änderung der Versandstrategie, um die Auswirkungen globaler Versandunterbrechungen zu minimieren.

Ein kostenloser Versand kann ein wirksames Mittel sein, um die Conversion Rate zu erhöhen. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie diese Entscheidung treffen.

Der kostenlose Versand war für die Verbraucher einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl des Ortes, an dem sie Produkte online kaufen. Etwa drei von vier Befragten gaben an, dass sie bereit wären, für schnellere Versandoptionen mehr zu bezahlen. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass sie den Tag und die Uhrzeit der Lieferung selbst bestimmen wollen.

Transparenz beim Versand ist sowohl für Unternehmen (46 %) als auch für ihre Kunden (49 %) wichtig. 46 % der Kunden geben an, beim Kauf darauf zu achten.

  1. Vereinfachen Sie den internationalen Versand: Was bedeutet das?

Da Online-Shopping immer beliebter wird, ist eine internationale Versandoption unerlässlich, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nicht weniger als 15% aller Verkäufe am Black Friday und Cyber Monday 2020 wurden im Ausland getätigt.

Die Kunden sind jedoch nach wie vor besorgt. 43% wollen keine zusätzlichen Gebühren für internationale Bestellungen zahlen; sie befürchten auch, dass die Versandkosten steigen oder der Versand länger dauert.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um diese Bedenken auszuräumen. Shopify bietet zum Beispiel Tools, die Sie bei der Optimierung für internationale Kunden unterstützen. Dazu gehören Preisanpassungen für verschiedene globale Marktplätze, lokale Steuersätze und die klare Kommunikation zusätzlicher Gebühren, damit es für Ihre Kunden keine Überraschungen (oder abgebrochene Warenkörbe) gibt.

Vergewissern Sie sich, dass Sie alle notwendigen Papiere für den internationalen Versand haben, damit Sie bei der Ankunft am Zielort keine Probleme bekommen.

  1. In Nachhaltigkeit investieren

Da sich sowohl Unternehmen als auch Kunden zunehmend der Auswirkungen des Handels auf unseren Planeten bewusstwerden, suchen sie nach Möglichkeiten, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Im kommenden Jahr werden die meisten Unternehmen in die Erleichterung des Recyclings für ihre Kunden, in die Verbesserung der Effizienz ihrer Produktionsverfahren und in die Verwendung natürlicher, erneuerbarer oder recycelter Materialien investieren.

Es ist wichtig, die Menschen über Nachhaltigkeit aufzuklären und die sozialen Medien zur Verbreitung von Botschaften zu nutzen.

2022 gehört dir!

Diese Trends können eine Hilfe für deine nächsten Entscheidungen sein, auf welche Punkte und Vorgänge du dich konzentrieren und welche du vorerst ignorieren solltest.

Starte mit unserer Unterstützung dein Online-Verkauf mit Shopify!

 

Bringe deinen Onlineshop mit Shopify & Ecom-Fabrik®️ auf das nächste Level.